ESTW Kopp Server


Ab Version 8.5x ist es nun möglich benachbarte ESTW online zusammen zu schalten. Somit können Züge von einem zum anderen ESTW fahren wie im wirklichen Zugverkehr. Dafür sind unbedingt abgestimmte Fahrpläne in den ESTW'n notwendig. Hier sind es die Fahrpläne aus dem aktuellen Jahr 2021, die in den ESTW'n geladen werden müssen. Sehr wichtig ist auch, dass die Uhren der ESTW'n gleich laufen.

Die Kopplung wird über eine integrierte Zentralblock-Schnittstelle realisiert. Es besteht auch eine ZN-Kopplung um die Funktion der Zugnummer-Übertragung und Zugmeldung aufrecht zu erhalten. Auf dem TK-Monitor gibt es eine Funktion für die direkte Kommunikation mit den benachbarten Fdl.

Im folgenden eine Übersicht der ESTW im Nordosten Deuschlands mit den Kopplungen. Grün dargestellte Kopplungen sind in den Simulationen bereits realisiert.



An den zusammen geschalteten Schnittstellen werden lt. Fpl keine Züge mehr automatisch eingesetzt, diese kommen ja nun aus den Nachbar-ESTW'n. Bei gekoppelten ESTW'n erfolgt alle 5 min eine automatische Uhrzeit-Synchronisierung. Auch ein Stellen der Zeit über die KA wird sofort an alle ESTW'n weiter übertragen. Wird bei einem ESTW die Stop-Taste ( F6 ) gedrückt, so stoppen alle ESTW. Wenn in einem ESTW der Zustand gespeichert wird, so erfolgt dieses automatisch auch in allen ESTW'n. Auch ein Laden eines gespeicherten Zustandes löst ein Laden des synchronen Zustandes in allen ESTW'n aus, so dass alle ESTW'n auf dem gleichen Stand sind.

Die Kopplung der ESTW'n erfolgt über einen ESTW-Kopp Server. Dieses kleine Programm ist Bestandteil des ESTW-Simulators, außerdem gibt es dieses Tool auch als separates kleines Programm. Alle beteiligten ESTW'n werden mit diesem Kopp-Server mit einem Maus-Klick verbunden. Dabei ist es egal, ob der Kopp-Server sich im eigenen LAN oder außerhalb dessen befindet.

Im ESTW-Simulator auf der KA unter Hilfe ist eine ausfürhrliche Doku zum Kopp-Server zu finden.

Hier der Download des ESTW Kopp-Server .




In der DEMO-Version des ESTW-Simulators sind nur Kopplungen im eigenen Netzwerk ( LAN ) möglich.