ESTW Warnemünde - SV2 Simulation mit Mausbedienung
Version V 8.401


Original ist in Warnemünde ein DSTW Stellwerk Siemens der ersten Generation ( Digitales Stellwerk ).
Dieses Programm simuliert ein ESTW Stellwerk in Warnemünde, nach Systemvertrag 2, d.h. u.a. die Bedienung erfolgt mittels einer Maus, alternativ auch über die Tastatur.
Es ist ausgerüstet mit Selbstellbetrieb SB. Es beinhaltet den Bahnhof Warnemünde, Bramow, den Hauptbahnhof Rostock, den Bahnhof Dalwitzhof sowie die Abzweigstelle Rieckdahl. Das "ESTW" besteht aus 4 Bahnhöfen, 1 Abzweigstelle und Überleitstellen mit ges. 6 Zuläufen mit Zentralblock und Relaisblock. Die Darstellung erfolgt auf 7 Lupen und 3 Bereichsübersichten. Die Bedienung erfolgt nach dem gültigen Befehlsatz eines ESTW Thales mit Mausbedienung.



Im Bereich Rostock - Warnemünde ist S-Bahnverkehr, zu den Stoßzeiten mit einem sehr engen Takt. Zusätzlich gibt es in Warnemünde-Werft einen Anschluss zur Werft. In Bramow gibt es einen Anschluss in den Fischereihafen.
Die S-Bahnlinie 1 pendelt zwischen Rostock und Warnemünde. Die Linien 2 und 3 zwischen Güstrow und Warnemünde. In Rostock verkehren der RE1, RE5, RB9, RB11 und RB12. Weiterhin verschiedene IC und ICE. Einige Züge enden und beginnen hier. Beginnende Züge kommen aus der RABA, weitere Anschlüsse führen in den Betriebshof.
In den Nordkopf von Rostock münden die Strecken von Warnemünde sowie von Wismar. Vom Südkopf geht es zweigleisig zum Bahnhof Dallwitzhof. Das obere Streckengleis nach Dalwitzhof führt ausschließlich nach Pölchow ( Ri Schwerin ). Das untere Gleis nach Dalwitzhof führt nach Kavelstorf und Tessin. Die unteren Streckengleise führen zur Abzweigstelle Rieckdahl. Von dort geht es weiter in den Seehafen und nach Bentwisch ( Stralsund ). Zwischen der Abzweigstelle Rieckdahl und dem Bahnhof Dalwitzhof gibt es eine Direktverbindung. In Dalwitzhof gibt es einen Anschluss ins Umformwerk.
Zusätzlich finden Instandhaltungs- und andere Arbeiten statt. Dadurch wird dieses ESTW zeitweise sehr herausfordernd für den Fahrdienstleiter. Auch treten optional sporadisch Störungen auf.

Die Simulation startet um 04:01 Uhr, lt. Fahrplan baut sich dann der zu bewältigende Zugverkehr auf.
Im Programm ist ein Bildfahrplan integriert und der Fahrplan beeinhaltet Zugfahrten inkl. Rangierbetrieb. Dem ESTW-Simulator ist ein leistungsstarker Fahrplan Editor beigelegt.

Nachfolgend die Monitore des Simulationsprogramms.


Ein Klick auf ein Bild bringt die GROSS-Ansicht

Lupe L2
Lupe L1
Lupe L4
Lupe L3
Lupe L6
Lupe L5
Beru B1
Lupe L7
Beru B3
Beru B2
Desktop
Bildfahrplan
TK - Bild
SM-Bild
TK - Bild
Fpl-Tabelle


Download : ESTW Warnemünde V8.401

Diese Simulation ist eine nahezu 1:1 Umsetzung der SV2-ESTW-Technik und gibt ein sehr realistisches Bild des Eisenbahnbetriebes in einem ESTW-Stellwerk wieder. Eine ausführliche Bedienungsanleitung sowie eine Übersicht mit allen Befehlen ( Befehlskatalog ) ist auf der KA unter Hilfe zu finden.
Um die Aufgaben als Fdl zu bewältigen ist es angebracht sich mit dem Fahrplan zu beschäftigen, der integrierte Bildfahrplan gibt dabei eine wertvolle Unterstützung.





Einschränkungen der Demo-Version

-eingeschränkte Laufzeit
-kein Speichern und Laden von Zuständen

Hier zur Registrierung der Software [ Vollversion ] ( 25 Euro )